BPOLI MD: Notbremse gleich zweimal grundlos betätigt - Strafanzeige

07.10.2021 – 12:07

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Bahnstrecke Leipzig - Halle (ots)

Am Mittwoch, den 6. Oktober 2021, gegen 08:00 Uhr wurde die Bundespolizeiinspektion Magdeburg durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn darüber informiert, dass ein Mann im Zug von Leipzig nach Halle, Höhe Haltepunkt Großkugel ohne erkennbaren Grund gleich zweimal die Notbremse betätigt hatte. Bei Einfahrt des Zuges auf Bahnsteig 9 des Hallenser Hauptbahnhofes wurde der 35-Jährige bereits von einer eingesetzten Streife der Bundespolizei erwartet und zur Dienststelle mitgenommen. Nach erfolgter Identitätsfeststellung belehrten die Bundespolizisten den Deutschen und befragten ihn zu den Gründen für die Betätigung der Notbremse. Da der Mann sich nicht zu seinen Beweggründen äußerte, mussten die Beamten von einer missbräuchlichen Nutzung von Notrufen oder Vortäuschen einer Hilfsbedürftigkeit ausgehen, was wahrlich kein Kavaliersdelikt darstellt. Der Mann konnte die Dienststelle mit einer Strafanzeige im Gepäck verlassen und wird sich nun wegen der begangenen Straftat verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell