BPOLI MD: Mülltonne als Reisegepäck und keinen Fahrschein: 25-Jähriger spuckt, schlägt und beleidigt Mitarbeiter der Bahn und Bundespolizisten

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Halle/Saale (ots)

Am Samstag, den 25. Juni 2022 beschäftigte ein 25-Jähriger dieBundespolizei am Hallenser Hauptbahnhof nahezu ganztägig. Zuerstversuchte dieser gegen 09:21 Uhr mit einer grünen 120 Liter - Mülltonne den Zug in Richtung München zu nutzen. In der Tonne befand sich sein gesamter Hausstand. Eine Fahrkarte hatte er jedoch nicht dabei und wollte diese beim Zugbegleiter nachzulösen. Als Identitätsnachweis zeigte er hierfür eine zerbrochene Identitätskarte vor, welche der Zugbegleiter nicht akzeptierte. Daraufhin bespuckte ihn der Schweizer und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Im Zug befindliche Landespolizisten über-nahmen den aggressiven Mann und übergaben ihn einer dazu gerufenen Streife der Bundespolizei. Auf der Dienststelle fertigten diese eine Straf-anzeige wegen Körperverletzung und belehrten ihn, so dass er nach Abschluss der Maßnahmen die Dienststelle wieder verlassen konnte. Je-doch ereignete sich fast der gleiche Sachverhalt erneut gegen 12:18 Uhr, als der 25-Jährige nun mit seiner Mülltonne den Zug in Richtung Erfurt nutzen wollte. Dieses Mal trat er den verantwortlichen Zugbegleiter,welcher ihn aufgrund der fehlenden Fahrkarte ebenfalls nicht mitnehmen wollte, nach dem Bespucken in den Rücken. Wieder sollte er zum Bundespolizeirevier Halle mitgenommen werden. Dieses Mal jedoch weigerte und wehrte er sich gegen die Mitnahme, indem er sich gegen die Laufrichtung stemmte und sich immer wieder fallen ließ. Bei der Fertigung der Strafanzeigen wegen Körperverletzung beleidigte er die eingesetzten Bundespolizisten fortwährend mit ehrverletzenden Worten. Außerdem wurde durch Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn bekannt, dass der Schweizer bereits gegen 07:20 Uhr schlafend im Bahnhof angesprochen wurde und daraufhin mit wüsten Beschimpfungen und Bedrohungen antwortete. Nach eingehender Belehrung und Beendigung der polizeilichen Maßnahmen begleiteten die eingesetzten Beamten den Mann aus der Dienststelle, mit dem Ziel den Inhalt seiner Mülltonne in Tüten umzulagern und mit einem erworbenen 9-Euro-Ticket seine Weiterreise anzutreten. Er erhielt an diesem Tag Strafanzeigen wegen Beleidigung, Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell