BPOLI MD: 35-Jähriger in Untersuchungshaft

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Halle/Saale (ots)

Am Abend des 29.06.2022 wurde ein Mann gegen 20 Uhr durch die Bundespolizei in der Haupthalle des Hauptbahnhofes Halle (Saale) kontrolliert. Die fahndungsmäßige Überprüfung der Personalien im polizeilichen Informationssystem ergab, dass die Staatsanwaltschaft Dresden wegen Diebstahls und das Amtsgericht Dresden wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt den aktuellen Wohnsitz des 35-Jährigen ersuchte. Weiterhin lag ein Haftbefehl des Amtsgericht Dresden vor, der die Untersuchungshaft aufgrund des dringenden Verdachtes des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen angeordnet hat. Da der Mann ohne festen Wohnsitz und des unbekannten Aufenthaltes ist, erging der Haftbefehl. Der Deutsche wurde einem Richter im Amtsgericht Halle vorgeführt und der Haftbefehl wurde bestätigt. Folglich wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt verbracht. Die ersuchenden Behörden wurden über den Verbleib des Gesuchten schriftlich in Kenntnis gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell