POL-K: 221025-6-K Tatverdächtiger in einem Kölner "Cold Case-Fall" festgenommen - Pressekonferenz

Polizei Köln

Köln (ots)

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

In einem Kölner Cold Case-Fall haben Ermittler am Dienstagmorgen (25. Oktober) einen vom Amtsgericht Köln erlassenen Haftbefehl wegen versuchten Raubmordes gegen einen 56 Jahre alten Tatverdächtigen in Köln-Vingst vollstreckt. Ihm wird zur Last gelegt, im Mai 1987 einen damals 50 Jahre alten Mann in Köln-Ehrenfeld durch Schläge gegen den Kopf lebensgefährlich verletzt zu haben. Auch Vernehmungen des 2013 verstorbenen Opfers hatten nicht zur Klärung der Tat beigetragen. Über die Hintergründe des Mordversuchs sowie die Umstände, die nun zur Festnahme geführt haben, informieren Vertreter von Staatsanwaltschaft und Polizei Köln sowie des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen im Rahmen einer Pressekonferenz

am Mittwoch (26. Oktober) um 11 Uhr

im Polizeipräsidium in Kalk

Walter-Pauli-Ring 2-451103 Köln-Kalk.

Einlass für Medienvertreter ab 10.30 Uhr. (jk/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell