POL-LWL: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Polizeiinspektion Ludwigslust

Parchim (ots)

Am frühen Sonntagabend hat in Parchim ein PKW eine Fußgängerin erfasst die dabei schwerverletzt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen soll eine 65-jährige Autofahrerin an einer Ampelkreuzung nach links abgebogen sein, als ihr PKW dabei mit einer 15-jährigen Fußgängerin kollidierte. Die 15-Jährige soll sich zu dem Zeitpunkt beim Überqueren der Straße befunden haben. Durch die Kollision wurde sie schwerverletzt. Durch Zeugen wurde die Polizei verständigt und Erste Hilfe geleistet. Die 15-Jährige musste anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung Brunnenstraße/ B191 zeitweilig voll gesperrt. Am PKW der 65-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Josefin Kurz
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg
Instagram: @polizei.mv.lup

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell