BPOLI PW - GdpD POM: Bundespolizei vollstreckt am Wochenende 4 Haftbefehle

Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer Dienststelle Pomellen

Pomellen (ots)

Ein 41- jähriger polnischer Staatsangehöriger wurde als Beifahrer in einem polnischen PKW auf der B113 / Zufahrt AGRO-Service GmbH Penkun in Fahrtrichtung Berlin festgestellt und kontrolliert. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab eine Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Frankfurt/ Oder wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Der Mann hatte eine Geldstrafe in Höhe von 750,- EUR, sowie 73,50 EUR Kosten zu zahlen oder 50 Tage Ersatzfreiheitsstrafe zu verbüßen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 2,45 Promille.Da die Person nicht über die geforderten finanziellen Mittel verfügte, erfolgte dieEinlieferung in die Justizvollzugsanstalt Neustrelitz.

Ein 25- jähriger polnischer Staatsangehöriger wurde auf der Bundesautobahn 11, Höhe Amtsplatz Süd mit Fahrtrichtung Polen, als Fahrer eines KFZ mit polnischer Zulassung festgestellt. Die fahndungsmäßige Überprüfung des Mannes ergab eine Ausschreibung durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder zur Strafvollstreckung wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.Er hatte eine Geldstrafe in Höhe von 800,00 Euro sowie Kosten in Höhe von 81,00 Euro zu zahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen zu verbüßen.Nach Zahlung der Geldstrafe sowie der Kosten, konnte der Mann seine Reise fortsetzen.

Ein 69- jähriger polnischer Staatsangehöriger wurde auf der Bundesautobahn 11, in Fahrtrichtung Polen festgestellt und an der Anschlussstelle Penkun, Höhe Agroservice angehalten und kontrolliert. Die Fahndungsabfrage ergab eine Ausschreibung durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt zur Festnahme/Strafvollstreckung wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.Der Mann zahlte die Geldstrafe in Höhe von 300EUR und 86EUR Kosten und ersparte sich 10 Tage Ersatzfreiheitsstrafe.

Ein 32- jähriger polnischer Staatsangehöriger reiste auf der Bundesautobahn 11, aus Polen kommend, ein. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Frankfurt/ Oder zur Strafvollstreckung wegen illegalem Besitz von Betäubungsmitteln. Hier waren eine Geldstrafe in Höhe von 640,- Euro, eine Restgeldstrafe von 10,00 Euro sowie Kosten in Höhe von 81,00 Euro zu zahlen. Ersatzweise hatte die Staatsanwaltschaft 32 Tage Haft festgelegt.Nach Zahlung der Geldstrafen wurde die Person auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer
Dienststelle Pomellen
Igor Weber
Telefon: 03 83 54 - 34 97 4 - 100
Mobil: 0172-511 0961
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer Dienststelle Pomellen, übermittelt durch news aktuell