BPOLD-B: 25 Personen in Kleintransporter eingeschleust

14.10.2021 – 14:51

Bundespolizeidirektion Berlin

Frankfurt (Oder) (ots)

Am heutigen Donnerstag nahmen Bundespolizisten in Frankfurt (Oder) 25 Personen in Gewahrsam, nachdem sie in einem Mietfahrzeug unerlaubt

eingereist sind. Den Schleuser nahmen die Beamten vorläufig fest.

Einsatzkräfte des Zolls stoppten gegen 11:45 Uhr an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-West einen in Deutschland zugelassenen, gemieteten Kleintransporter. Im Fahrzeuginneren entdeckten sie neben dem Fahrer weitere 25 Personen und informierten die Bundespolizei.

Die alarmierten Bundespolizisten übernahmen den Sachverhalt zuständigkeitshalber und nahmen die 25 Personen in Gewahrsam. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um irakische und syrische Staatsangehörige. Erforderliche Dokumente für einen legalen Aufenthalt in Deutschland hatten sie nicht dabei.

Den 29-jährigen irakischen Fahrer nahmen die Beamten vorläufig fest. Er steht im Verdacht die Personen geschleust zu haben. Die Bearbeitung dauert derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 204 561 - 39 02
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell