BPOLI MD: Dieb per Haftbefehl gesucht - Bekannter zahlt Geldstrafe

10.02.2020 – 12:53

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Halle (ots)

Am Samstag, den 08. Februar 2020 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei gegen 18:45 Uhr einen 23-Jährigen auf dem Bahnsteig 1 des Hauptbahnhofes Halle. Bei der Überprüfung seiner Personalien im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Halle per Vollstreckungshaftbefehl nach dem Iraner suchte. Demnach wurde er bereits im April des vergangenen Jahres durch das Amtsgericht Halle wegen Diebstahls zu 30 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe oder einer Geldstrafe von 450 Euro verurteilt. Da der Gesuchte weder die Geldstrafe zahlte, noch sich dem Strafantritt stellte, erließ die Staatsanwaltschaft Halle am 24. Januar 2020 den Haftbefehl. Die Bundespolizisten nahmen den Mann fest und eröffneten ihm den Haftbefehl. Er rief einen Bekannten an, der die geforderte Geldsumme für ihn aufbringen konnte und einzahlte. Danach konnte der zuvor Festgenommene das Bundespolizeirevier Halle um 20.15 Uhr wieder als freier Mann wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Sachsen-Anhalt