11.07 .2019 – 07:41

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Oldenburg (Oldb.) (ots)

Hauptbahnhof; Für einen Einsatz des Rettungsdienstes und der Bundespolizei hat am Mittwochabend im Oldenburger Hauptbahnhof ein 33-jähriger Mann gesorgt. Ein aufmerksamer Lokführer hatte den Mann zuvor - regungslos zwischen den Betriebsgleisen 7 / 8 liegend - gegen 21:15 Uhr im Hauptbahnhof entdeckt. Eine sofort entsandte Streife der Bundespolizei konnte den Mann - scheinbar durch das Martinshorn geweckt - am Treppenaufgang des Bahnsteiges 7 / 8 feststellen. Der 33-Jährige erfreute sich offensichtlich bester Gesundheit. Der Rettungswagen konnte den Bahnhof wieder verlassen. Gegen den rumänischen Staatsangehörigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Zudem erhielt der mittlerweile hellwache Mann einen Platzverweis.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 05924 7892 111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell